Hennenpost berichtet: Der fünfte Tag

This slideshow requires JavaScript.

Fotos: Sabine (9) und Nick (11)

Am Mittagstisch: Viele Tiberandaner loben am Mittagstisch gerne in höchsten Tönen die Kochkünste der Omas. Heute zum Beispiel am Tisch der Redakteure: Bei meiner Oma schmeckt es sehr gut. Meine Mama kann gar nicht kochen. Höchstens Nudeln, das geht noch. Aber wenn die Kartoffeln oder Kartoffelbrei kocht, das geht gar nicht. Da gehst du rückwärts wieder aus der Tür raus.

Am Wasserspielmobil: Eine junge Tiberandanerin sitzt am Wasserspielmobil. Sie zieht sich eine zweite Hose an und die Jacke samt Kapuze tief über den Kopf – und das bei gefühlten 30 Grad. Da fragt einer der Mitarbeiter in Tiberanda, was denn los sei und warum sie sich so warm anzieht. Darauf die Kleine: “Ich will nicht nass werden. Meine Mama hat gesagt, dass meine Hose und mein Pullover nicht nass werden dürfen und ich will doch am Wasserspielmobil spielen. Deswegen ziehe ich mir so viel wie möglich an, damit meine Hose und mein Pullover trocken bleiben.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s